Programm & FAQ

Mitfahr-Börse

https://docs.google.com/document/d/1kHI49xEoFsSTfqaUTMWgbNqus3Bpl78eOhCzlJYvRiM/edit?usp=sharing

  1. Wann findet die JamJam2022 statt?
  • von Mittwoch, 27. Juli bis Sonntag, 31. Juli 2022
  • Anreise am Mittwoch 12-16 Uhr, Abreise am Sonntag um 15 Uhr nach erster gemeinsamer Abbausession
  1. Wo findet das Festival statt?
    • Auf dem Fellershof in Velbert (Fellerstraße 22, 42555 Velbert), in der Nähe von Hattingen, Essen und Wuppertal.
  1. Wer seid ihr?
  • Hallo, wir sind eine Gruppe von circa 10 Improvisations-begeisterten Studierenden, Arbeitstätigen und Selbstständigen in Witten. Unsere Arbeit ist vollständig ehrenamtlich. Wir haben letztes Jahr innerhalb weniger Monate die JamJam ins Leben gerufen, das erste Mal, dass wir ein Festival organisiert hatten und das meiste war völlig neu für uns. Im August 2021 fand sie auf dem Fellershof in Velbert statt. Es war so schön, dass wir es dieses Jahr wieder machen!
  • Zusätzlich tragen von Aufbau bis Workshopleitung eine Reihe von „professionellen“ Helfer*innen zum Gelingen dieses Festivals bei. Diesen bezahlen wir eine Aufwandsentschädigung.
  • Wir, die uns um euch Teilnehmenden per Email kümmern, sind übrigens Celine, Birte und Ferdi .
  1. Wie komme ich zum Festival?
    • Per Auto: Such dir am besten selbst die für dich passende Wegbeschreibung heraus. Die Fellerstraße ist aktuell nur über die Bonsfelder Straße zu erreichen, aber nicht mehr über die Zugangsstraße im Süden.
    • Parklätze wird es einige am Hof und genug etwa 10 Gehminuten entfernt geben.
    • Per ÖPNV: Der Bahnhof Velbert-Nierenhof ist 15min zu Fuß vom Fellershof entfernt und über die S9 unter anderem aus Essen, Wuppertal und Hagen erreichbar. Von Hattingen Mitte S-Bahnhof, auch über Velbert-Nierenhof, und von Wuppertal Hbf fährt außerdem der Bus 647 zur Bushaltestelle Fellerstraße.
    • Es wird eine Mitfahrbörse geben, wo du deine Suche und/oder Angebot einstellen kannst und ihr euch vernetzen könnt.

  2. Kann ich mit meinem Camperbus anreisen?
    • Es wird am Hof eine begrenzte Anzahl Parkplätze für Camperbusse geben. In fußläufiger Entfernung gibt es weitere Parkplätze. Wir werden die Plätze auf dem Hof bereits vor dem Festival vergeben. Bitte meldet euren Bus im Zuge der offiziellen Anmeldung an. Hier gilt leider auch: wer zuerst kommt, mal zuerst.
  1. Wie groß ist das Festival?
    • Es können rund 90 Erwachsene plus Kinder teilnehmen. Es wird einige Bühnen für die Workshops und abendliche JamJams geben und viel grünen Freiraum auf dem Gelände.

  2. Wann und wo kann ich mich anmelden?
    • Ab sofort versenden wir über den Verteiler den Einladungsflyer. Du kannst uns eine Email schreiben, wenn du dich anmelden willst, dann bekommst du Infos, Teilnahmebogen und die Kontodaten zugesandt. Sobald dein Anmeldebogen und dein Teilnehmendenbetrag bei uns eingegangen sind, bist du offiziell angemeldet und wir rechnen mit dir. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 90 Erwachsene plus Kinder begrenzt. Danach wird es eine Warteliste geben.
    • Wir tragen dich gerne in unseren Verteiler ein, schick uns dafür einfach eine Email an jamjam-festival@posteo.de.

  3. Wie teuer sind die Tickets?
    • Pro Ticket gilt ein Gleitbetrag nach Selbsteinschätzung von 250€-465€.
    • Wir vergeben zusätzlich vereinzelt Helfer*innen-Tickets für 150€ an Menschen, die es sich sonst nicht leisten kölnnten.
  1. Wie kommt es zu diesen Ticketpreisen?
    • Der obere Wert (465€) entspricht unseren voraussichtlich realen Ausgaben pro Person. Leider sind unsere Fördergeld-Anträge auch dieses Jahr wieder ins Leere gelaufen, sodass wir knapp bei Kasse sind und den professionellen Helfer*innen leider nur weniger Aufwandsentschädigung bezahlen können. Dadurch kommt der untere Wert von 250€ zustande.
  1. Wie teuer sind Kindertickets?
    • Ab dem 12. Lebensjahr gilt der halbe Preis eines normalen Tickets. Für Kinder unter 12 Jahren gilt der Gleitbetrag nach Selbsteinschätzung von 50-100€.
  1. Ich möchte mein Ticket zurückgeben…
    • Bis vier Wochen vorher (bis einschließlich 29. Juni) erstatten wir dir deinen Gleitbeitrag zurück, abzüglich einer Servicegebühr von 15€.
    • Ab dem 30. Juni behalten wir 120€ ein.
    • Ab dem 13. Juli, zwei Wochen vor dem Festival behalten wir den Mindestbetrag von 250€ ein.
    • Das Einbehalten jeglicher Gebühren oder Beiträge entfällt, falls du eine*n Ersatzteilnehmer*in für dich findest. Du bekommst dann den vollständigen Beitrag zurückerstattet, sobald die neue Anmeldung abgeschlossen ist (Teilnehmerbogen + Gleitbetrag auf unserem Konto erscheint).
    • Wenn du stornierst, dann schreib uns bitte eine E-Mail mit „Stornierung“ an

jamjam-festival@posteo.de und teil uns deinen vollen Namen und Kontodaten mit für die Erstattung. Wenn du einen Ersatz findest, dann schreibe seinen/ihren Namen dazu.

  1. Ich bin Ersatzteilnehmer*in, was muss ich beachten?
    • Schreibe uns dafür eine Email an jamjam-festival@posteo.de und für wen du einspringst (Vor- und Nachname).
    • Wenn du selbst Ersatzteilnehmer*in bist, dann kreuz das bitte im Teilnehmerbogen an und gib bei der Überweisung deines Gleitbetrags als Verwendungszweck „Ersatz für [Vor- und Nachname]“ an.
  1. Kann ich kürzer auf dem Festival sein, also später an- und/oder früher abreisen?
    • Die Workshops bauen aufeinander auf und wir können nur dann tief in die Kreativität eintauchen, wenn ein gemeinsamer Entwicklungsprozess entsteht. Deshalb ist unsere große bitte: Sei von Anfang bis Ende dabei. Wir werden diejenigen bei der Anmeldung priorisieren, die an allen Tagen dabei sind.
  1. Wie funktioniert die Warteliste?
    • Wenn es dir zeitlich nicht möglich ist das gesamte Festival zu besuchen oder schon die Maximalzahl von 90 Teilnehmer*innen plus Kinder erreicht ist, können wir dir leider zunächst nur einen Platz auf der Warteliste anbieten.
    • Wenn ein Platz frei wird, dann rücken zunächst Menschen nach, die das gesamte Festival über da sein können. Wenn dann immer noch Plätze frei werden, können auch Menschen nachrücken, die später anreisen oder früher fahren möchten. Das wird unserer Voraussicht nach in den Wochen kurz vor dem Festival eine Möglichkeit sein. Also, behalt, wenn du dich angesprochen fühlst, ab Ende Juni dein Email-Postfach im Auge ;). Versprechen können wir leider nichts.
  1. Kann ich länger auf dem Festival sein?
    • Ja! Wir packen wieder an und machen alles selbst – dafür brauchen wir Hilfe beim Auf- und Abbau, sowie kreative Hände für die Deko. Wenn es für dich möglich ist, dann werde Teil und schnupper gerne schon mal mit uns Hofluft und erwecke die JamJam mit zum Leben.
    • Außerdem wird am verlängerten Wochenende von Fronleichnam aufgebaut!
    • Ab dem 15. Juli starten wir mit den Vorbereitungen. Vor allem einige Tage vor dem Festivalbeginn und ein bis zwei Tage nach dem offiziellen Ende benötigen wir verbindlich zugesagte Hilfe.
    • Melde dich dafür gerne bei uns per Email an jamjam-festival@posteo.de. Wir werden dazu auch noch einen Aufruf starten. Danke!
  1. Wie ist es während dem Festival, kann ich außerhalb übernachten oder das Gelände verlassen?
    • Wir bitten dich, von Anfang bis Ende auf dem Hof mit uns zu sein, um einer Bahnhofs-Atmosphäre vorzubeugen und aus Infektionsschutz-Gründen. Zwischendurch den Hof zu verlassen sollte eigentlich nicht nötig sein, da wir dich mit allem versorgen.
  2. Wird es Tagestickets geben?
    • Nein. Die Intensiv-Workshops bauen aufeinander auf und wir begeben uns als Gruppe in einen gemeinsamen kreativen Prozess, deshalb werden dieses Jahr alle Teilnehmenden von Anfang bis Ende dabei sein.
  1. Muss ich mir vorher die Intensives aussuchen?
    • Ja. Bei der Anmeldung füllst du einen Teilnahmebogen aus, in dem du uns auch deine priorisierten Intensives mitteilen kannst. Umso früher du dich anmeldest, desto höher sind deine Chancen, die Workshops deiner Wahl zu bekommen. Auf dem Festival wirst du dann erfahren, an welchen du teilnehmen wirst.
  1. Ist das Festival familienfreundlich?
    • Für Kinder, die alt genug sind, wird es, wie schon im letzten Jahr, eine Kinderbetreuung geben. Eltern sind natürlich trotzdem für ihre Kinder verantwortlich und haften im Fall der Fälle. Wenn du dazu Fragen hast, melde dich gerne per Email.
    • Das Gelände selbst ist kindergeeignet und familienfreundlich.
  1. Wie sieht es mit Barrierefreiheit aus?
    • Der Hof ist aufgrund der starken Steigung im Gelände leider nicht komplett barrierefrei.
    • Einige Workshop-Leiter*innen halten ihre Workshops nur auf Englisch oder Deutsch!
  1. Darf ich Fotos oder Videos machen?
    • Wir haben ein eigenes Team, das während dem Festival Fotos und Videos machen wird. Wir bitten dich zu Beginn des Festivals um Erlaubnis, diese für Präsentationszwecke der JamJam öffentlich benutzen zu dürfen. Es sollte sich niemand beobachtet fühlen auf der JamJam, deshalb verzichte bitte darauf, selbst Fotos oder Videos von anderen Menschen zu machen.
  1. Wie ist es dann vor Ort mit schlafen, essen, duschen, mithelfen?
    • Vor Ort wird gezeltet oder im eigenen Camperbus bzw. Auto geschlafen.
    • Es gibt 3 vegane Mahlzeiten pro Tag.
    • Während des Festivals übernehmen Teilnehmende Aufgaben, wie z.B. Tanzboden fegen, Toiletten putzen, Workshop Zelte/Gelände aufräumen. Dabei ist sichergestellt, dass ihr an allen offiziellen Programmpunkten teilnehmen könnt und keine Workshops durch das Mithelfen verpasst.
    • Es wird Toiletten, warme Duschen und einen Badesee geben.
    • Die Bauwagensauna fällt leider aus, es wird aber einen warmen Feuer-Platz geben.
    • Es wird kein Alkohol angeboten. Darüber hinaus bitten wir um ein bewusstes Konsumieren. Drogen sind während der gesamten Zeit (inkl. Auf- und Abbau) auf dem ganzen Gelände nicht erlaubt.
    • Die Bühnen sind überdacht, sodass alles auch bei Regenwetter stattfinden kann.
  1. Kann ich meine Instrumente auf dem Festival lagern?
    • Es wird verschiedene Orte geben, an denen du deine Instrumente verstauen kannst. Einen offeneren Ort, wo die Instrumente auch gleich zur Hand sind, um gespielt zu werden und einen Lager Ort an dem die Instrumente verstaut werden können. Wenn du nicht möchtest das andere Menschen dein Instrument bespielen, kannst du es entsprechend kennzeichnen. Trotz aller Vorkehrungen können wir nicht für etwaige Schäden haften oder aufkommen.
  1. Eine Packliste…
    • Zelt, Isomatte, Schlafsack und ggf. extra Decke. Achtung: Nachts kann es auch im Hochsommer kalt werden auf dem Fellershof.
    • Stirnlampe
    • Biologisch abbaubare Seife + Shampoo (um natürliche Gewässer auf Hof + in Umgebung zu schonen)
    • Schwimmsachen, Handtuch & Flip-Flops
    • Sonnencreme
    • Trinkflasche
    • Kleidung für draußen, Regenjacke
    • Musikinstrumente
    • Bewegungskleidung, ggf. Knieschoner zum Tanzen
    • Sauna-Sachen (die Sauna fällt leider aus, es wird aber einen warmen Feuer-Platz geben)
    • Eventuell:
    • Besteck, Teller, Tasse, Schüssel, …
    • Yoga-Matte, Meditationskissen
    • leichte Decke für Yoga/Meditation/Tanzpausen etc.
    • festes Schuhwerk
    • Ohropax, Wärmflasche
    • Hängematte mit Verlängerungsseilen
    • Arbeitskleidung für Auf- und Abbau
  1. Ich find super, was ihr macht. Und das auch noch fast ausschließlich ehrenamtlich. Kann ich euch irgendwie finanziell unterstützen?!
    • Ja, klar. Neben dem dieses Jahr erstmaligen Beantragen von Fördergeldern zur Finanzierung des Festivals freuen wir uns natürlich auch über Spenden.
    • Kontoinhaber*in: Heike Lissmann

DE68 3345 0000 0026 2406 71

Verwendungszweck: Spende: JamJam Tanzworkshop